Die Deutschen JugendmeisterInnen in der Disziplin Race 2016 stehen fest

Am 06.03.2016 fanden die Deutschen Jugendmeisterschaften 2016 am Götschen statt.

Um 08.00 Uhr in der Früh öffnete das Raceoffice und ca. 40 Ahtleten und Athletinnen bekamen ihre Startnummern.

Bei Sonnenschein gingen die Rider an den Start, der prognostizierte Regen blieb zum Glück aus. Es wurde um jede hundertstel Sekunde gekämpft, um am Ende ganz oben auf dem Siegerpodest zu stehen. Diesmal wurden nicht nur Punkte für die Gesamtwertung der NOBILE German Race Series gesammelt. Sondern der weitaus begehrtere Titel der Deutschen Jugendmeisterschaft in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom konnte gesichert werden.


In der Disziplin Riesenslalom sehen die Deutschen JugendmeisterInnen wie folgt aus: In der jüngsten Altersklasse U12 siegte Salome Jansing vom SC Schellenberg mit einer starken Leistung. Den zweiten Platz belegte Hannah Gunkel gefolgt von Yuna Taniguchi. Bei den Jungs fuhr Max Mohr aufs Siegertreppchen, dicht gefolgt von Samuel Vojtasek auf Platz 2 und Benedikt Riel auf Platz 3. In der Altersklasse U15 holte sich Antonia Stöger vom WSV Königssee den Sieg. Ebenfalls erfolgreich waren Romy Sollfrank auf Platz 2 und Sofia Dufter auf Platz 3. In der gleichen Altersklasse gewann bei den Jungs der unschlagbare Ole Mikkel Prantl vor Jonas Scherl auf Platz 2 und Luis Schlager auf Platz 3. In der Altersklasse Damen gingen leider nur zwei Athletinnen an den Start. Hier konnte Anna Mensler vom SC Miesbach nach einem super Lauf den Sieg für sich verbuchen, gefolgt von Philomena Scheid auf  Platz 2. Auch bei den Herren wurde stark gefahren und die Kader-Athleten von Snowboard Germany machen die ersten drei Plätze unter sich aus: Den ersten Platz holte sich Elias Huber, Platz 2 sicherte sich Andreas Fernstädt und Platz 3 ging an Max Battenberg. 

Im Riesenslalom waren die Ergebnisse nicht groß anders. Hier zeigte sich wer auch noch die Power und Konzentration für die nächsten beiden Durchläufe hatte.

U12 weiblich

#1 Salome Jansing (SC Schellenberg)

#2 Hannah Gunkel (FC Aschheim)

#3 Yuna Taniguchi (FC Aschheim)

 

U12 männlich

#1 Samuel Vojtasek (SC Schellenberg)

#2 Max Mohr (SC Schellenberg)

#3 Niclas Springl (SK Ramsau)

 

U15 weiblich

#1 Antonia Stöger (WSV Königssee)

#2 Romy Sollfrank (WSV Bischofswiesen)

#3 Sofia Dufter (SC Schellenberg)

 

U15 männlich

#1 Ole Mikkel Prantl (WSV Königssee)

#2 Kaijo Taniguchi (FC Aschheim)

#3 Luis Schlager (FC Aschheim)

 

Damen

#1 Anna Mensler (SC Miesbach)

#2 Philomena Scheid (WSV Bischofswiesen)

 

Herren

#1 Elias Huber (Snowboard Germany)

#2 Andreas Fernstädt (Snowboard Germany)

#3Cosmo Taniguchi (Snowboard Germany)

 

Alle Ergbenisse vom Riesenslalom und Slalom im Download.

Wir gratulieren allen SportlerInnen für die überragenden Ergebnisse und bedanken uns beim FC Lengdorf, dem Ski-Center Götschen und Nobile Snowboards.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen