Derzeit in bestechender Frühform: Selina Jörg © Miha Matavz

Weltcup-Auftakt der Racer am Karerpass

Am Samstag, 12. Dezember 2015, eröffnen die Raceboarder ihre Weltcup-Saison in Südtirol.

Bundestrainer Andreas Scheid hat für den Parallelriesenslalom im italienischen Carezza, der im Single-Run-Format ausgetragen wird, ein neunköpfiges Team zur Verfügung, das sich derzeit noch in Obereggen auf perfektem Kunstschnee und bei besten Bedingungen auf das erste Rennen der Weltcup-Saison vorbereitet. 

Neben Selina Jörg (Sonthofen, 27), die letztes Wochenende nicht nur ihren Deutschen PGS Meistertitel erfolgreich verteidigen, sondern auch beide Europa Cup-Rennen in Hochfügen, Österreich, für sich entscheiden konnte, sind auch Anke Karstens (Aschau, 30), Cheyenne Loch (Schliersee, 21) und Carolin Langenhorst (Bischofswiesen, 19), die sich ihren Platz aufgrund des 12ten Platzes im letzten EC-Rennen verdient hat, vor Ort.

Bei den Männern bereiten sich Patrick Bussler (Aschheim, 31), Alexander Bergmann (Berchtesgaden, 28), Stefan Baumeister (Feldkirchen-Westerham, 22), Daniel Weis (Bischofswiesen, 27) und Christian Hupfauer (Feldkirchen-Westerham, 22) auf das Parallel-Rennen auf der Pra di Tori-Piste am Karerpass vor.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen