Snowboardcross Deutsche Jugendmeisterschaft 2015

Deutsche Nachwuchs-Snowboardcrosser zeigten tolle Leistungen bei der Deutschen Jugendmeisterschaft nach einer gelungenen SNBGER Trainingswoche.

Vergangene Woche nutzte Snowboard Germany die Faschingsferien, um zu einer gemeinsamen Trainingswoche mit seinem Nachwuchsteam am Grasgehren einzuladen. Dieser Einladung folgten mehrere Vereine, die mit Bussen voll von Snowboardcross Nachwuchstalenten anreisten. 5 Tage wurde intensiv bei super Bedingungen trainiert und sich weiterentwickelt. Doch anstatt am Wochenende erschöpft heimzufahren, stürzten sich die Fahrer immer noch mit Spaß in die anstehenden Wettkämpfe. Es hieß wieder „come challenge“!

Nicht nur der zweite Tourstopp der sbxTrophy, sondern auch die Deutsche Jugendmeisterschaft 2015 standen auf dem Programm. Mit über 60 Fahrerinnen und Fahrer gingen am Samstag die besten deutschen, österreichischen und niederländischen Nachwuchstalente an den Start, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Für die Deutschen Jugendlichen ging es dabei am Samstag um viel, denn es galt sich den diesjährigen Meistertitel zu holen. Nun stehen sie fest, die Deutschen Jugendmeister 2015.


In der Klasse U12 geht der diesjährige Meistertitel an die 10-jährige Celine Joan Ketterer (go4snow) und den gleichaltrigen Leon Ulbricht (go4snow), die sich in spannenden finalen Heats durchsetzen konnten. Platz 2 ging bei den Mädels an die Holländerin Melissa Peperkamp (10 Jahre, Dutch SBX) und bei den Jungs an Moritz Wiesner (9 Jahre, go4snow). Ebenfalls auf das Siegerpodest stiegen mit tollen dritten Platz Mia Werhahn (11 Jahre, go4snow) und der 8-jährige Kenta Kirchwehm (go4snow). 

Auch in den Finals der Altersklasse U15 blieb es spannend bis zum Schluss. Am Ende erkämpfte sich jedoch wieder ein go4snow Mitglied Umito Kirchwehm (14 Jahre) mit einer starken Leistung den diesjährigen Meistertitel. Vizemeister wurde der 13-jährige Lasse Herbst, ebenfalls go4snow, Platz 3 ging an Filip Freudenberg (14 Jahre) vom SC Dingolfing. Deutsche Jugendmeisterin U15 wurde die starke  Alina Cornelli (14 Jahre) vor der gleichalten Österreicherin Fabienne Roduner auf Platz 2. Den dritten Platz sicherte sich Hannah Rieß, ebenfalls 14 Jahre alt.


Die Erwachsenen traten in der Open Klasse gegeneinander an. Bei den Frauen setzte sich die Snowboard Germany Fahrerin Sarah Dienstbeck (16 Jahre) gegen die zweitplatzierte Jana Fischer (15) von go4snow und Saskia Seebauer SC Aising (16) vom SC Aising-Pang durch. Bei den Herren gewann Olympiateilnehmer Paul Berg (23) den ersten Platz. Dicht gefolgt wurde er von dem 7 Jahre jüngeren Sebastian Pietrzykowski (Snowboard Germany), der auf Platz 2 fuhr. Ebenfalls über einen Podest Platz freuen konnte sich der Österreicher Fabian Hartmann vom VSV.


Alle Fahrer überraschten und begeisterten erneut mit ihrem sehr hohen fahrerischen Niveau. Das erfreute nicht nur die mitgereisten Trainer und Eltern, sondern auch die Snowboardcross Vertreter von Snowboard Germany.

Am Sonntag musste das zweite Rennen leider während der Qualifikation abgebrochen werden, da der dichte Nebel die Sicht zu sehr verschlechterte.

Fotos zur Deutschen Jugendmeisterschaft findet ihr hier! In kürze wird das Album noch ergänzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen