Zwei strahlende Deutsche Meister im PSL: Cheyenne Loch und Alexander Bergmann

Deutsche Meister-Titel im Parallel Slalom und Parallel Riesenslalom vergeben

In zwei Rennen am Götschen haben gestern und heute die deutschen Raceboarder ihre nationalen Meister gesucht.

Bereits Freitagabend sicherten sich Cheyenne Loch (Schliersee, 20) und Alexander Bergmann (Berchtesgaden, 27) dank Rang fünf und zwei als bestplatzierte Vertreter des international stark besetzten Nacht-Parallel Slaloms den Titel im PSL. 

Der Sieg ging an Weronika Biela (POL) und Edwin Coratti (ITA).

Im heutigen Parallel Riesenslalom legten Selina Jörg (Sonthofen, 27), die der Damenveranstaltung als Schnellste eindrucksvoll ihren Stempel aufdrückte und sich damit nach Silber bei der Winter Universiade in Granada weiter in bestechender Form präsentiert, nach.

Bei den Männern setzte sich im Kampf um den nationalen PGS-Titel Patrick Bussler (Aschheim, 30) durch, der sich im Finale der Herren nur dem Südtiroler Coratti geschlagen geben musste.

Ergebnisse: