Ein Schneesturm mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 100 km/h haben heute bei der Snowboard WM in der spanischen Sierra Nevada zu einer Rennabsage des Parallel Riesenslalom-Rennens geführt

Schlechtes Wetter wirbelt WM-Programm durcheinander

Ein Schneesturm mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 100 km/h haben heute bei der Snowboard WM in der spanischen Sierra Nevada zu einer Rennabsage des Parallel Riesenslalom-Rennens geführt.

Der PGS wird nun am kommenden Donnerstag nachgeholt. Der Start der Qualifikation wurde auf 9:00 Uhr festgesetzt, das Finale beginnt um 13:00 Uhr.

Morgen wird wie geplant der Parallel Slalom ausgetragen, allerdings mit neuen Startzeiten. Da sich die Wettersituation erst im Laufe des Tages bessern soll, wurde das Rennprogramm nach hinten verschoben.

Die Qualifikationsläufe finden jetzt ab 13:00 Uhr statt, das Finale soll um 16:00 Uhr starten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen