Leilani Ettel hat im Halfpipe-Wettbewerb der über drei Standorte aufgeteilten Junioren-WM 2017 im schweizerischen Laax Bronze gewonnen

Ettel gewinnt Halfpipe-Bronze bei Junioren-WM

Leilani Ettel hat im Halfpipe-Wettbewerb der über drei Standorte aufgeteilten Junioren-WM 2017 im schweizerischen Laax Bronze gewonnen.

Die 15-Jährige aus Pullach zeigte im Finale der Juniorinnen einen Frontside Air, Backside Air, back-to-back 360's, noch einmal einen Frontside Air und einen Backside Air sowie zum Abschluss einen Frontside 540 und sicherte sich hinter Berenice Wicki (SUI) und Anna Valentine (USA) Rang drei.

Die Halfpipe-Spezialistin beendete damit auch eine zwölf Jahre andauernde Flaute für Snowboard Germany.

Seit Tina Luft (Bronze im Big Air 2005) hat kein deutscher Freestyle-Snowboarder mehr auf dem Podest einer Junioren Weltmeisterschaft gestanden.

Zuvor hatten das auch nur 2003 Christophe Schmidt (God in der Halfpipe) und Silvia Mittermüller (Silber in der Halfpipe) geschafft.

„Das ist natürlich megacool“, freute sich Ettel nach dem Finale, auch wenn die Bayerin ein wenig einer verpassten Chance nachtrauerte.

„Ich habe die Qualifikation gewonnen. Im Finale lief es dann nicht mehr ganz so gut, aber es hat noch fürs Podium gereicht.“

In der Männerkonkurrenz belegte Christoph Lechner (Waakirchen, 16) beim Sieg des Koreaners Hyeon-Min Cho den siebten Platz.

Ergebnisse
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen