Insgesamt sechs Snowboard Germany-Fahrer kämpfen dieses Wochenende (8.-10.9.2017) beim Saison-Auftakt der Boardercrosser im argentinischen Cerro Catedral nicht nur um die ersten Weltcup-Punkte des neuen Winters, sondern auch um die Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang.

Deutsches Sextett startet beim SBX Weltcup-Auftakt in Argentinien

Insgesamt sechs Snowboard Germany-Fahrer kämpfen dieses Wochenende (8.-10.9.2017) beim Saison-Auftakt der Boardercrosser im argentinischen Cerro Catedral nicht nur um die ersten Weltcup-Punkte des neuen Winters, sondern auch um die Qualifikation zu den Olympischen Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang.

Nach einer erfolgreichen Vorbereitung in Ushuaia wird neben Martin Nörl (Adlkofen, 24) und Paul Berg (Konstanz, 26) sowie den Nachwuchsassen Leon Beckhaus (München, 19), Florian Gregor (Dingolfing, 20) und Sebastian Pietrzykowski (Albstadt, 19) nach langer Pause auch Konstantin Schad (Fischbachau, 30) wieder im Aufgebot stehen.

Der mehrfache Deutsche Meister und erfolgreichste Racer im Team feiert in Patagonien sein Comeback, nachdem ihm hartnäckige Rückenprobleme im vergangenen Winter zum vorzeitigen Ende einer durchwachsenen Saison gezwungen hatten.

Knapp acht Monate nach seinem letzten Weltcup-Rennen in Solitude, USA, ist der Teamleader zurück, wenn auch noch nicht ganz bei 100 Prozent: „Ich hatte zwar vor den beiden Rennen nicht so viel Zeit, um meine Verletzungen zu überwinden, aber im Trainingscamp letzte Woche habe ich bereits gute Erfolge erzielen können.“

Der 30-Jährige weiter: „Ich bin gut drauf für den ersten Weltcup-Stopp. Es bleibt ein hartes Stück Arbeit, aber ich bin zuversichtlich.“

Für Schad und die weiteren fünf deutschen Cross-Spezialisten geht es bereits nach dem morgigen Training auf dem knapp 1.000 Meter langen Kurs am Freitag zur Sache. Dann steht ab 15:30 Uhr deutscher Zeit die Qualifikation für den ersten von zwei Weltcup-SBX-Läufen auf dem Programm.

Das Finale findet dann am Samstag um 17:00 Uhr deutscher Zeit statt. Am Sonntag folgt um 14:00 Uhr deutscher Zeit die zweite Qualifikation, direkt vor den Finalläufen des zweiten Rennens, die um 18:00 Uhr starten werden.

Alle Links zum Livescoring stehen hier bereit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen