Die LG2 von Snowboard Germany

World Rookie Tour kürt die besten Nachwuchs-Freestyler

Am vergangenen Wochenende fand am Kitzsteinhorn das Saisonfinale der World Rookie Tour statt, die im Verlauf der Winters erneut die wichtigste Serie des deutschen Snowboard Freestyle-Nachwuches war.

Zwar verpassten die Snowboard Germany-Athleten - wenn auch nur knapp - in ihren jeweiligen Altersklassen das Podest, doch die Youngster konnten sich zum Teil selbst für eine starke Saison belohnen. Denn dank des siebten bzw. achten Platzes von Moritz Breu und Noah Viktor bei den Slopestyle Groms bzw. Rookies dürfen beide nunmehr fest mit der Junioren-WM kommenden Herbst in Neuseeland planen.

Und auch die Jüngste des Teams, Kona Ettel, zeigte mit ihrer Vorstellung, dass der Abstand zur teils vier Jahre älteren internationalen Konkurrenz ein geringer ist.

Die besten Ergebnisse des deutschen Nachwuchses

Halfpipe

Snowboard Germany

Annika Morgan (2002), Platz 4 Halfpipe Rookie Girls

Snowboard Bayern

Florian Lechner (2005), Platz 7, Halfpipe Groms Boys

Niklas Huber (2004), Platz 12, Halfpipe Groms Boys

Kona Ettel (2007), Platz 6, Halfpipe Grom Girls (als eine der Jüngsten Groms Girls)

 

Slopestyle

Snowboard Germany

Noah Viktor (2001), Platz 8, Slopestyle Rookie Boys

Moritz Breu (2003), Platz 7 Slopestyle Groms Boys

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen