Ramona Hofmeister und Yannik Angenend (Lengdorf, 18) haben sich bei der Deutschen Meisterschaft im Parallel Riesenslalom, die heute im Rahmen des Europacup-Auftaktes in Hochfügen stattgefunden hat, ihren jeweils ersten nationalen Titel gesichert.

Hofmeister und Angenend Deutsche PGS-Meister

Ramona Hofmeister und Yannik Angenend (Lengdorf, 18) haben sich bei der Deutschen Meisterschaft im Parallel Riesenslalom, die heute im Rahmen des Europacup-Auftaktes in Hochfügen stattgefunden hat, ihren jeweils ersten nationalen Titel gesichert.

Obwohl schon im Weltcup und bei internationalen Großereignissen hoch dekoriert, zeigte sich die 22-Jährige aus Bischofswiesen mehr als erfreut über ihren Coup, den sie bei sehr windigen und regnerischen Bedingungen ablieferte.

„Das ist unglaublich. Damit habe ich heute überhaupt nicht gerechnet, denn der Hang lag mir in den Trainings der vergangenen Tage überhaupt nicht“, so Hofmeister, die nachschob: „Mir bedeutet der Titel sehr viel, da das Rennen gut besetzt war und ich meine Leistung von Carezza bestätigen konnte.“

Während Hofmeister die Olympiazweite Selina Jörg (Sonthofen, 30) und Carolin Langenhorst (Bischofswiesen, 22) auf die Plätze zwei und drei verwies, sicherten sich Elias Huber (Berchtesgaden, 19) und Stefan Baumeister (Feldkirchen-Westerham, 25) bei den Herren als Zweiter und Dritter ebenfalls ihren Platz auf dem Podest der Deutschen Meisterschaft.

Die kompletten Ergebnisse des Europacup-Rennens stehen in Kürze hier zur Verfügung.