In der heutigen Qualifikation zum dritten SBX Weltcup der Saison hat das Gros der deutschen Snowboarder die Finalläufe des Heimweltcups auf dem Seebuck am Feldberg erreicht.

Fünf von sieben SBX-Cracks im Finale des Heimweltcups

In der heutigen Qualifikation zum dritten SBX Weltcup der Saison hat das Gros der deutschen Snowboarder die Finalläufe des Heimweltcups auf dem Seebuck am Feldberg erreicht.

Bei schwierigen äußeren Bedingungen fuhren mit dem Weltcup-Führenden Martin Nörl (7.), dem Vorjahresdritten Paul Berg (11.), Konstantin Schad (18.) und Leon Beckhaus (25.) die vier WM-Starter souverän in die K.o.-Runden der besten 32.

Bei den Damen qualifizierte sich Lokalmatadorin Jana Fischer als 16te hauchdünn für die 1/4-Finalläufe. Teamkollegin Hana Ihedioha, vor wenigen Tagen an der Seite von Berg noch Bronzemedaillengewinnerin bei der WM-Premiere des SBX Team-Events, verpasste das Finale als 28te. Bei den Männern scheiterte Sebastian Pietrzykowski als 38ter mit 17 Hundertstel Rückstand knapp am Qualicut.

Das Finale morgen findet ab 10:00 Uhr statt und wird in Viererheats ausgetragen. Der Eurosportplayer zeigt alle Läufe live. Die ARD steigt ab 10:35 Uhr mit den 1/4-Finals der Herrens live ins Geschehen ein.

Am Sonntag folgt ebenfalls ab 10:00 Uhr die Premiere des Mixed-Teambewerbs im Weltcup.

Aufgebot

  • Platz 7 Martin Nörl (Adlkofen, DJK-SV Adlkofen, 25)
  • Platz 11 Paul Berg (Konstanz, SC Konstanz, 27)
  • Platz 18 Konstantin Schad (Fischbachau, SC Miesbach, 31)
  • Platz 25 Leon Beckhaus (München, SC Miesbach, 20)
  • Platz 38 Sebastian Pietrzykowski (Winterlingen, WSV Ebingen, 20)

  • Platz 16 Jana Fischer (Bräunlingen, SC Löfflingen, 19)
  • Platz 28 Hanna Ihedioha (Geisenhausen, SC Dingolfing, 21)

  • Alle Ergebnisse stehen online zur Verfügung.

    Programm
  • Samstag, 9. Februar, 10:00 Uhr: Finale Einzel-SBX
  • Sonntag, 10. Februar, 10:00 Uhr: Finale Team-SBX
  •