Mit einer starken Performance in der heutigen Halfpipe-Qualifikation der LAAX OPEN 2017, dem wohl wichtigsten Snowboard Freestyle-Event Europas, hat sich André Höflich mit einem Sahnelauf für das Halbfinale am kommenden Donnerstag qualifiziert.

André Höflich erreicht Halbfinale bei LAAX Open

Mit einer starken Performance in der heutigen Halfpipe-Qualifikation der LAAX OPEN 2017, dem wohl wichtigsten Snowboard Freestyle-Event Europas, hat sich André Höflich mit einem Sahnelauf für das Halbfinale am kommenden Donnerstag qualifiziert.

Der 19-jährige aus Kempten brachte beide Runs in der Superpipe am Crap Sogn Gion sicher runter, bekam für seinen zweiten Lauf, bestehend aus Backside Air, Frontside 900, Backside 900, Frontside 720, Cab 720 und einem Crippler, 71.25 Punkte und beendete seinen Qualifikations-Heat damit als starker Siebter.

„Ich bin sehr zufrieden. Ich habe dank konstanter Höhe und sauberer Trickausführung keinen 1080 oder Double Cork machen müssen, um mich so weit vorne einzureihen“, so Höflich, der sich aber fürs Halbfinale durchaus mehr vorgenommen hat.

„Ich werde anstatt des Cab 720 einen Cab Double Cork 1080 machen und einfach versuchen, einen guten Run runterzubringen. Vielleicht reicht es ja fürs Finale.“

Sollte dem Goofy-Rider im Halbfinale der besten 24 Qualifikanten eine ähnlich gute Performance wie heute gelingen, winkt Höflich nicht nur das Finale der besten 12, sondern auch das bislang beste Ergebnis im Halfpipe Weltcup – und das ausgerechnet beim international hochkarätig besetzten Vorzeigeevent der Szene, das erstmals Teil der Snowboard Weltcup-Tour ist.

Bislang steht der 19te Platz beim Saisonauftakt vom letzten Dezember in Copper Mountain (USA) als bestes Weltcup-Ergebnis für Höflich zu Buche.

Snowboard Germany-Teamkollege Christoph Lechner (Waakirchen, 16) wurde bei seinem erst zweiten Weltcup-Start 38ter.

Leilani Ettel (Pullach, 15), die jüngste Teilnehmerin im Damenfeld, fuhr bei ihrem zweiten Weltcup-Start als beachtenswerte 20te erstmals in die Top-20.

Slopestyle-Qualifikation morgen mit deutscher Beteiligung

Morgen steht in Laax für zwei weitere deutsche Rider die Qualifikation im Slopestyle auf dem Programm.

Neben Nadja Flemming (Röhrmoos, 21) wird sich auch Maximilian Preissinger (Starnberg, 18) mit der Weltelite messen.