André Höflich hat bei den LAAX OPEN 2017 den ganz großen Wurf denkbar knapp verpasst. Im Halfpipe-Halbfinale am Crap Sogn Gion kratzte der 19-Jahre alte Rider mit 65.75 Punkten und Rang 14 an der Runde der besten zwölf Fahrer.

LAAX OPEN: Höflich sensationell 14ter

André Höflich hat bei den LAAX OPEN 2017 den ganz großen Wurf denkbar knapp verpasst. Im Halfpipe-Halbfinale am Crap Sogn Gion kratzte der 19-Jahre alte Rider mit 65.75 Punkten und Rang 14 an der Runde der besten zwölf Fahrer.

Gerade einmal 3.75 Punkte fehlten dem Kemptener, der es in seinen vier Weltcup-Starts zuvor erst einmal in die Top-20 geschafft hatte (Saisonauftakt Copper Mountain, Dezember 2016) zur ersten Finalteilnahme bei einem Snowboard Weltcup, zu dem der prestigeträchtigste Event Europas seit diesem Winter zählt.

Höflich überzeugte im ersten seiner zwei Läufe mit einem imposanten Backside Air, Frontside 900, Backside 900, Frontside 720, Cab Double Cork 1080 und einem finalen Crippler.

„Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung. Ich habe alles gegeben“, sagte Höflich, der in seinem zweiten Run dieselben Tricks zwar höher, dafür aber technisch nicht ganz so sauber durchführen konnte, wie es die Judges gerne sehen.

„Es ist dennoch ein Top-Gefühl, mich gegen die Weltelite so durchgesetzt zu haben“, so der Goofy-Rider, der sich im gestrigen Training zurückgehalten und einzig seinen Contest-Run dreimal sicher in den Schnee gestellt hatte.

„Ich habe nach der Qualifikation geschaut, wo ich so stehe. Da war ich auch schon 14ter. Ich wusste also, dass es vielleicht fürs Finale reichen könnte und habe mit so einer Platzierung schon gerechnet. Ich war dann auch gar nicht nervös. Ich weiß, dass ich den Run so drauf habe.“

Dank der starken Leistung und des damit gewonnen Selbstvertrauens soll aber in Zukunft der nächste Schritt möglich sein.

„Ich habe schon noch mehr Tricks drauf, die nur noch nicht in den Wettkampf-Run eingebaut sind. In Mammoth werde ich trotzdem versuchen, mich für das Finale zu qualifizieren.“

Vom 1. bis 4. Februar findet in den USA im Rahmen des Toyota U.S. Grand Prix der dritte Stopp der Snowboard Freestyle Weltcup-Tour mit je einem Slopestyle- und Halfpipe-Wettbewerb statt.

Zuvor steht am Samstag ab 13:45 Uhr aber noch das Finale in Laax auf dem Programm, das live auf der Eventhomepage gestreamt wird. Bereits morgen geht der Show-Down der besten Slopestyler der diesjährigen LAAX OPEN über die Bühne – ebenfalls ab 13:30 Uhr live online.

Ergebnisse:
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen