Es hat nicht sollen sein - Silli Mittermüller schafft leider nicht den Sprungs ins Finale

Mittermüller verpasst Finale in Cardrona

Silvia Mittermüller hat beim FIS Snowboard Weltcup-Auftakt in Cardrona, Neuseeland, als Achte der Qualifikation den Einzug ins Slopestyle-Finale (Samstag, 20. August) verpasst.

Die 32-jährige Münchnerin wurde für ihren ersten Lauf mit 48.65 Punkten belohnt, bei dem sie nach einem stylischen Auftritt in der Jib-Sektion bei ihrem Frontside 540 am letzten der drei Kicker etwas zu kurz gekommen war.

Am Ende fehlten rund 10 Punkte, um einen Platz in den Top-6 zu erreichen, nachdem die einzige Starterin von Snowboard Germany bei windigen Bedingungen in ihrem zweiten Lauf zu weit gelandet war.

Missed finals by 2spots but am at peace getting 8th in challenging 2pm conditions. Course was beautiful this year! pic.twitter.com/9lkbp5zuzT

— Silvia Mittermüller (@SilviaMittermul) August 20, 2015

Bei den Männern war kein Deutscher am Start.

Ergebnisse

Programm

Samstag, 22. August 2015 (Ortszeit), 10.00 Uhr: Finale der Top 6 Damen und der Top 10 Herren

Der Zeitunterschied zwischen Neuseeland und Deutschland beträgt 10 Stunden!