Während Silvia Mittermüller im Slopestyle Gas geben wird, greifen Hansi Höpfl (Foto: © Oliver Kraus) und Andre Höflich eine Woche später ins Geschehen ein

Freestyle-Snowboarder eröffnen Saison down under

In den kommenden Tagen wird es für die deutschen Freestyle-Snowboarder wieder ernst. Vom 20. bis 30. August finden in Cardrona, Neuseeland, die ersten Wettbewerbe der neuen FIS Snowboard Weltcup-Saison statt.

Insgesamt sind drei Athleten von Snowboard Germany down under am Start.

Während es für Silvia Mittermüller (München, 32 Jahre) bereits am Donnerstag, 20. August, in der Qualifikation für die Slopestyle-Finalläufe (Samstag, 22. August) zur Sache geht, steigen Andre Höflich (Buchenberg, 18) und Johannes Höpfl (Hauzenberg, 20) erst eine Woche später ins Geschehen ein.

Die beiden Halfpipe-Spezialisten bestreiten am Freitag, 28. August, ihre Qualifikationsläufe in der Pipe. Das Finale ist für Sonntag, 30. August, terminiert.

Auf der FIS-Webseite stehen bereits jetzt erste Zeiten für ein Live-Scoring zur Verfügung.