US Open: Annika Morgen knapp ausgeschieden, André Höflich verletzt

„Rookie of the Year“ 2019, Finalteilnahme knapp verpasst 2020: Annika Morgan (WSC Blaues Land / SC Miesbach) schrammt bei den Burton US Open in Vail, Colorado als Siebte des Semi-Finales denkbar knapp an einer Platzierung unter den besten Sechs vorbei und kann ihren Final-Coup aus dem vergangenen Jahr nicht wiederholen.

Die 18-Jährige bringt zwei saubere Runs nach unten, präsentiert sich auf dem anspruchsvollen Kurs am Golden Peak stark und liegt zwischenzeitlich auf Platz vier. Doch die Konkurrenz legt nach, sodass es am Ende mit 64.10 Punkten um 1,65 Zähler nicht für das Finale reicht.

Verletzt! André Höflich nicht bei den Burton US Open am Start

Das Pipe-Team von Snowboard Germany muss bei den US Open auf ihren Leader verzichten: André Höflich hat sich bei einem Trainingssturz an der Schulter verletzt und muss circa fünf Wochen pausieren. Am Start sind hingegen Christoph Lechner (SC Ostin) und Leilani Ettel (SV Pullach). Die Semi-Finals in der Halfpipe morgen, 27. Februar 2020, werden ab 18 Uhr bei Red Bull TV übertragen.

Sowohl die Slopestyle- als auch die Halfpipe-Contests werden hier live übertragen

Livestream

Alle Resultate der Burton US Open gibt's hier:

Resultate