André Höflich startet in Park City erst zum zweiten Mal im Weltcup © Sarah Brunson

Zwei Deutsche beim Halfpipe Weltcup in Park City

Johannes Höpfl (Hauzenberg, 20) und André Höflich (Buchenberg, 18) werden am kommenden Donnerstag im stark besetzten Halfpipe Weltcup von Park City, UT versuchen, den positiven Trend des deutschen Snowboard Halfpipe-Teams weiter fortzusetzen.

Anders als in den Weltcup-Veranstaltungen zuvor ist Höpfl, Olympiateilnehmer von Sotschi, nicht der einzige Vertreter von Snowboard Germany, der sich mit der Weltspitze messen wird.

Aufgrund des Updates der FIS-Listen von Ende Januar, die für die Verteilung der Startplätze herangezogen werden, darf auch Höflich in die Superpipe von Park City droppen.

„Dank der positiven Ergebnisse zuletzt haben wir einen zusätzlichen Quotenplatz bekommen. Das ist der nächste wichtige Schritt für uns als Verband, uns auch im Freestyle-Snowboarden an die Weltspitze anzunähern“, erklärte Sportdirektor Stefan Knirsch.

Für Höflich, der letztes Jahr in Utah seine Weltcup-Premiere mit Rang 38 gefeiert hat, ist es der erst zweite Start im Weltcup, für Höpfl hingegen bereits der 18te.

Die Qualifikation startet am Donnerstag, 4. Februar, um 19:15 Uhr deutscher Zeit. Das Finale ist für Samstag, 6. Februar, 20:00 Uhr deutscher Zeit, angesetzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen