Hansi Höpfl leitete seinen Run mit einem stylishen Backside Air ein

Deutsche Freestyler beeindrucken in Copper Mountain

Beim zweiten von zwei Halfpipe-Contests der US Snowboarding Revolution Tour in Copper Mountain haben Johannes Höpfl (Hauzenberg, 20) und André Höflich (Buchenberg, 18) mit dem siebten und zwölften Platz im stark besetzten internationalen Feld überzeugt.

Im Gegensatz zum ersten Event-Tag, an dem beide noch das Finale der besten zwölf Rider verpasst hatten, gelang es den beiden Snowboard Germany-Talenten in der zweiten Qualifikation jeweils eine Schippe drauf zu legen.

Im Finale war es dann Höpfl, der seinen Run aus Backside Air to Frontside 1080, Cab 720, Frontside 900 und Backside 900 erneut sauber runter bringen konnte und sich damit für die starke Performance in Colorado selbst belohnte:

„Es ist super, dass ich meinen Run so runtergebracht habe, wie ich es wollte. Ich bin sehr zufrieden mit dem siebten Platz“, so Höpfl.

Die komplette Ergebnislisten stehen online zur Verfügung:

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen