Zwei Locations, ein Event: Die sbx Summer Challenge wird erweitert

Riders ready…Attention…Pumpen!

sbx Summer Challenge meets Pumptrack: Beim diesjährigen Sommerevent im Allgäu am 19. September 2020 messen sich die Teilnehmer erstmal auf der Asphaltbahn. Neben altbewährten Challenges in Ausdauer, Schnellkraft oder Koordination in der Sporthalle, wird in Füssen auf dem Skateboard um die Wette gepumpt. Alle Teilnehmer*Innen können bei dem Event die ersten Punkte für die sbxTrophy 20/21 sammeln.

Co-Bundestrainer Friedl May zur Eröffnung der Skateanlage am CJD

„Kürzere Wege, mehr Zentralität – und Boardtraining das ganze Jahr über!“ Co-Bundestrainer Friedl May zur Eröffnung der Skateanlage am CJD

Die Vision: Eine Heimat für den Freestyle-Sport schaffen. Friedl May, dienstältester Slopestyle-Coach bei Snowboard Germany, kämpft seit acht Jahren erfolgreich für den Ausbau der Trainingsbedingungen am Stützpunkt Berchtesgaden. Nach der Trampolinhalle, wurde jetzt ein weiteres wichtiges Element eröffnet: Der Skatepark mit Mega-Ramp. Warum der Park ein wichtiger Bestandteil des Freestyle-Trainings wird und sein eigener sportlicher Ehrgeiz wieder geweckt ist – erzählt er im Interview.

Skateanlage in Berchtesgaden mit Hilfe der DOSB-Initiative „Die Sieger-Chance“ und des CJD Berchtesgaden realisiert

Riesensprung für den Freestyle-Nachwuchs: Skateanlage in Berchtesgaden mit Hilfe der DOSB-Initiative „Die Sieger-Chance“ und des CJD Berchtesgaden realisiert

Ready to drop in: Mit der Skateanlage an der Christophorusschule Berchtesgaden (Eliteschule des Sports) bauen Snowboard Germany und der Deutsche Skiverband die Trainingsinfrastruktur für die Freestyle-Athlet*innen am Stützpunkt in Berchtesgaden weiter aus. Die Finanzierung kommt zu großen Teilen aus der DOSB-Initiative „Die Sieger-Chance“ sowie der Kinder- und Jugendstiftung des CJD, die Arbeitsstunden aus dem freiwilligen Engagement der Coaches und Athlet*innen.

Stellenanzeige: Praktikant*in Eventmanagement (m/w/d)

Verbandsarbeit ist spießig und trocken? Ganz und gar nicht! Überzeuge Dich selbst bei einem Praktikum bei Snowboard Germany. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für den Zeitraum Oktober/November 2020 – April 2021 eine*n Praktikanten*in im Eventmanagement (m/w/d).

Snowboard Germany gibt Kader bekannt

64 Athlet*innen für die zweitbeste Snowboard-Nation der Welt: Snowboard Germany gibt Kader bekannt

Rekordsaison im Rücken, Weltmeisterschaft vor Augen: Snowboard Germany hat fünf Monate vor dem ersten Weltcup der Saison 2020/21 den Kader für kommenden Winter bekanntgegeben. 64 Athlet*innen gehören ab sofort dem Bundeskader der zweitbesten Snowboardnation der Welt (FIS-Ranking Saison 2019/20) an. Das Highlight für nächste Saison: die Snowboard-Weltmeisterschaften in Zhangjiakou (CHN) im Februar. Dort hat Racerin Selina Jörg die Möglichkeit, ihren Titel im Parallelriesenslalom von 2019 zu verteidigen.

BAAAAAAAAAAAAANG! Erster Junior Freestyle Tour-Stopp im Sommer

Die größte Contestreihe in Deutschland wächst weiter: Die Junior Freestyle Tour bekommt erstmals einen Stopp im Sommer - am 20. September 2020 im Banger Park in Scharnitz. Die Teilnehmer ertwatet ein Tag voller Airtime und Jibboard Challenges und außerdem gibt's bereits dort die Möglichkeit erste Punkte für die Tourwertung zu sammeln.

Dr. Hans-Jürgen Niehaus zum Vizepräsident und Schatzmeister ernannt

Das Präsidium ist wieder komplett: Nach dem plötzlichen Tod von Dr. Helmut Klarner (+ 1.3.2020) konnte Snowboard Germany Dr. Hans-Jürgen Niehaus (München) für das Amt des Vizepräsidenten und Schatzmeisters gewinnen. Der 62-Jährige übernimmt das Ehrenamt kommissarisch bis zum nächsten Verbandstag. Als Experte für Finanzen, Controlling und Risikopolitik bekleidete der leidenschaftliche Bergsteiger und Marathonläufer leitende Funktionen im deutschen und internationalen Bankwesen (u. a. HypoVereinsbank, WestLB, Hamburg Commercial Bank).

Athlet*innen und Coaches starten Müllsammelaktion am Grasgehren und Jenner

SNBGER Mountain Clean Up: Athlet*innen und Coaches starten Müllsammelaktion am Grasgehren und Jenner

Keep the Mountains clean! Athlet*innen, Coaches und Office-Mitarbeiter*innen von Snowboard Germany haben sich diese Woche nicht zum Training – sondern für den „SNBGER Mountain Clean Up“ in die Berge der Olympiastützpunkte in Oberstdorf und Berchtesgaden aufgemacht. Am Grasgehren im Allgäu und am Jenner in den Berchtesgadener Alpen sammelten insgesamt knapp 50 fleißige Helfer zwei Nachmittage lang Müll und säuberten die Hänge, auf denen sie im Winter trainieren. Getränkeflaschen, Zigarettenschachteln, Taschentücher aber auch Fahrradschläuche, ein Autoreifen und abgebrochene Eisenteile landeten in den Mülltüten.

#DankeKonsti: Snowboardcross-Athlet Konstantin Schad beendet seine Karriere

Es ist ein Rücktritt auf Raten – der trotzdem schwerfällt: Konstantin Schad kommt nach seiner Babypause vergangenen Winter nicht mehr zurück in den Weltcup. Nach fast zwei Jahrzehnten Leistungssport beendet der 32-Jährige Snowboardcross-Athlet seine Karriere. Snowboard Germany bleibt der Weltcupsieger vom SC Miesbach aber in anderer Funktion erhalten.

Konstantin Schad im Interview

„Ich war immer erst Snowboarder, dann Leistungssportler!“

Konstantin Schad ist eines der Aushängeschilder für Snowboardcross in Deutschland. Nach fast zwei Jahrzehnten im Leistungssport beendet der ehemalige Weltcupsieger vom SC Miesbach seine Karriere. Die Gründe: Kinder, Körper – und Corona. Aber leicht ist dem 32-Jährigen der Abschied nicht gefallen. Welche Momente ihm am meisten in Erinnerung bleiben und warum seine Teamkolleg*innen nach dem Rücktritt besser schlafen – erzählt er im Interview.

Das müssen Coaches und Athleten jetzt im Training beachten

Handlungsempfehlung für Vereine

Der Ausbruch der Corona-Krise sorgte leider für ein allzu frühes und abruptes Ende der Wintersport-Saison. In allen Disziplinen mussten Wettkämpfe, Trainingsmaßnahmen und Fortbildungen abgesagt werden. Sowohl im Weltcup als auch im Nachwuchsbereich. Und auch bei den Snowboardkursen und -ausbildungsmaßnahmen gab es zum Ende des Winters leider nur noch Stornierungen statt Pulverschnee und Pistenzauber.

snowboardgermany.com